Menu

Online Roulette: Geniale Tipps und Tricks

Roulette ist das älteste Glücksspiel der Welt, welches heute noch gespielt wird. Es ist 400 Jahre alt und eines der beliebtesten Casino Spiele. Auch im Internet gibt es Online Casinos, welche Live Dealer haben und dir die Möglichkeit bieten, dich an einen virtuellen Tisch zu setzen.

Spielen

Online Roulette: Den Klassiker im World Wide Web spielen

Momentan werden viele Menschen mehr oder weniger gezwungen im Online Casino zu spielen, weil zahlreiche Landcasinos geschlossen sind oder weil einigen das Spielen samt Maßnahmen keinen Spaß macht.

Zum Glück gibt es die vielen Internetspielbanken, in denen man ferner den Klassiker Roulette findet. In diesem Ratgeber erfahren Sie alles was Sie wissen müssen. Wir stellen Ihnen die verschiedenen Varianten vor, außerdem erklären wir Ihnen die Roulette Regeln und geben Ihnen Tipps und Tricks zum Spielen. Von unseren Ratschlägen profitieren Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen. Lassen Sie sich auf eine Reise ein.

Wie alles begann: Ab ins 17. Jahrhundert

Spielautomaten, wie wir sie heute kennen, wurden erst Mitte des 19. Jahrhundert eingeführt. Der Casino Klassiker Roulette hatte seinen Ursprung bereits im 17. Jahrhundert. Blaise Pascal, Erfinder der Armbanduhr und des Taschenrechners, erfand das Roulette. Dies geschah zufällig als er ein mobiles Perpetuum bauen wollte. Mit der heutigen Version hatte diese Erfindung jedoch nichts mehr zu tun.

François Blanc fügte einige Details hinzu, die das Roulette erst komplett machten. Das Spielfeld, die Zero und Doublezero wurden eingeführt. Da Blanc außerdem Mitbegründer des Casinos in Bad Homburg war, verzichtete dieser auf die Doublezero und holte sich ab dem Jahr 1841 einen Wettbewerbsvorteil. Das französische Roulette war geboren. Da zahlreiche Gäste nach Bad Homburg reisten, zogen auch andere Casinos nach. In Europa wurde weitgehend auf die Doppelnull verzichtet. Jene Versionen, in denen diese nach wie vor enthalten ist, nennt man amerikanisches Roulette. Vereinzelnd kann man dies in unseren Regionen spielen, hauptsächlich findet man diese in den Staaten oder in einigen Online Casinos.

Im Jahr 1860 kam es zu einem Glücksspielverbot in Deutschland und Frankreich. Deswegen zogen viele Unternehmen nach Monte Carlo und eröffneten dort einzigartige Casinos, die Glamour versprachen. Roulette war freilich die Hauptattraktion, und dies änderte sich bis heute nicht. Das Kesselspiel gehört zu den beliebtesten seiner Art.

Welche Roulette Varianten werden im Online Casino angeboten?

Die wichtigsten Roulette Varianten sind die amerikanischen, europäischen und die französischen Versionen. Diese drei Arten haben einige Gemeinsamkeiten.

Es gibt einen Roulette-Kessel, in denen ein Metallball eingeworfen wird. In allen Varianten gilt es auf den Spielausgang zu wetten.

Die minimalen Unterschiede zeigen wir Ihnen in der Tabelle:

ArtRoulette-KesselTischSpezielle WettartenRTP
Französisches RouletteSingle Zero (Zahlen 0 bis 36)In französischer SpracheTrio Wette (0, 1 und 2) oder (0,2,3), Basket Wette (0,1,2 und 3), La Partage 97,3 %
Amerikanisches RouletteDouble Zero Roulette (Zahlen 0 - 36 + 00), Zahlen sind anders angeordnet), 00 Sektionin englischer SpracheTop-Line Wette (0, 00, 1, 2 und 3)94,74%.
Europäisches RouletteSingle Zero (Zahlen 9 bis 36)Meist in Landessprache oder EnglischTrio Wette (0, 1 und 2) oder (0,2,3), Basket Wette (0, 1, 2 und 3) 97,3 %

Anmerkung: Die europäischen und französischen Versionen sind identisch, mit dem Unterschied, dass es in der jeweiligen Landessprache oder manchmal auf Englisch gespielt wird. Die Croupiers in Spanien sprechen etwa Spanisch und auch der Tisch ist meist in der Landessprache bedruckt.

Wie funktioniert Roulette?

Versteht man einmal die Grundregeln des Roulettes, handelt es sich um ein einfaches Spiel. Ziel ist es auf den Ausgang des Spiels zu wetten.

Kurz erklärt: Jeder Spieler kann seine Jetons auf bestimmte Felder ablegen. Etwa auf Rot oder Schwarz. Der Croupier des Roulette Casinos Österreich wirft nach einer kurzen Zeit eine Kugel in den Kessel und je nachdem bei welcher Zahl/Farbe diese stehen bleibt, kommt es zu einem Gewinn oder einem Verlust.

Einsteiger konzentrieren sich meist auf einfache Chancen, weil man sich diese Wettart am einfachsten merken kann und weil die Gewinnchancen hier höher sind. Zu den einfachen Chancen gehören Noir (Schwarz oder Rouge (Rot), Impair und Pair (Gerade oder Ungerade) oder auf Mangue/Passe, da bei handelt es sich um die Zahlenbereiche 1 bis 18 oder 19 bis 36.

Wettmöglichkeiten: Einfache Chance ErklärungQuote
Noir/RougeSchwarz oder Rot1:1
Impair/PairGerade oder Ungerade1:1
Mangue1 bis 181:1
Passe19 bis 361:1

Mehrfache Chancen

Fortgeschrittene oder jene, die von Anfang an in Roulette Casinos aufs Ganze gehen möchten, konzentrieren sich auf mehrfache Chancen. Die Grundwettart nennt sich Plein. Hier setzen die Spieler auf eine der 37 Zahlen (inkl. Null). Es lohnt sich nicht seine Chips auf alle Zahlen aufzuteilen. In dem Fall würde man garantiert einen Verlust einfahren. Wer auf Plein setzen will, sollte sich auf eine oder wenige Zahlen konzentrieren, um einen Erlös zu erzielen.

Eine weitere beliebte Wette beim Roulette Online ist Cheval. Hier legt man die Chips zwischen zwei Ziffern ab. Dies ist nur bei Nachbarzahlen möglich. Tippt man auf vier anliegende Zahlen, nennt sich dies Carré, Wer auf drei Zahlen in einer Querreihe wetten will, tätigt ein Transversale Plein, eine Sechserreihe nennt man wiederum Transversale Simple. Auch gibt es noch die Wettart Dutzend, wo der Spieler beispielsweise auf die Zahlen 1 bis 12 setzt.

Achtung: Wer beim Roulette spielen auf die Null tippen will, kann dies nur im Zuge einer Plein-Wette oder während einer Les trois premiers tun. Hier setzt der Spieler auf 0, 1 und 2.

Kurze Zusammenfassung:

WettartErklärungQuote
PleinSpieler setzen auf eine der 37 Zahlen (inkl. Null)35:1
ChevalZwei benachbarte Zahlen17:1
Transversale pleineDrei Zahlen einer Querreihe11:1
Les trois premiersErste drei Nummern 0, 1, 211:1
CarréVier angrenzende Zahlen8:1
Les quatre premiersAuf die ersten vier Zahlen 0, 1, 2 und 38:1
Transversale simpleSech Zahlen zwei aufeinanderfolgenden Querreihen5:1
DouzainesMan setzt auf das erste, mittlere oder letzte Dutzend. Zahlen 1-12, 13-24 oder 25-362:1
ColonnesEine andere Einteilung in drei Gruppen, die 12 Zahlen bilden zb. 1,4,7,10 ... - 342:1

Die Null (Zero)

Die Null wird beim Roulette meist wie ein Stiefkind behandelt. Nur wenige Spieler kümmern sich um diese. Wer es doch wagt, kann natürlich das eine oder andere gewinnen. Fällt die Null beim Roulette, gewinnen die Spieler bei Les Trois Premiers, Les Quatre Premiers und speziellen Kesselvarianten. Alle anderen Wettarten mit einer Quote von 2:1 oder höher verlieren die Runde.

Jene, die die einfache Chance nutzten, sind für eine Runde gesperrt. Dies heißt „En Prison“ = ins Gefängnis. Ein Beispiel für diese Regel wäre, wenn der Spieler auf Schwarz setzt und die Kugel auf die Null fällt. Der Einsatz ist gesperrt. Bleibt die Kugel in der nächsten Runde auf Schwarz liegen, erhält der Spieler seinen Einsatz zurück. Falls in der besagten Runde Rot kommt, geht das Geld an die Bank. Bei einer weiteren Null wird der Einsatz nochmals gesperrt. Achtung: Nicht alle Casinos arbeiten mit der En Prison-Regel. Manche wandeln diese ein wenig ab. Klären Sie im Vorfeld die Spielregeln ab, damit Sie richtig agieren können. Auch im Online-Casino sollten Sie sich vorab mit den jeweiligen Tischregeln befassen.

Kann man mit Roulette Strategien wirklich etwas gewinnen?

Im World Wide Web werden häufig Roulette Gewinnsysteme Ratgeber verkauft, die einem das Blaue vom Himmel versprechen. „Gewinnen Sie zu 100 % beim Roulette, „Wir haben sichere Tipps für Sie“. Wir warnen Sie an dieser Stelle. Die einzigen, die reich damit reich werden, sind jene, die die Bücher verkaufen. Merken Sie sich: Es gibt keine Strategie, die zu 100 % funktioniert.

Sie können teilweise die Chancen erhöhen oder die Verluste minimieren, Sie werden jedoch niemals Roulette Strategien finden, die Ihnen garantierte Erlöse bringt. Dies ist nicht möglich, weil es sich bei Roulette um ein Glücksspiel handelt. Das Wort „Glück“ sagt bereits alles. In Folge stellen wir Ihnen die wichtigsten Roulette Systeme vor, raten Ihnen jedoch, diese mit Vorsicht zu genießen.

Martingale

Die bekannteste Roulette Strategie nennt sich Martingale. Bei dieser setzen Sie etwa 1 Euro auf Schwarz. Falls Rot kommt, verdoppeln Sie Ihren Einsatz auf 2 Euro und setzen erneut auf Schwarz. Dies wiederholen Sie so lange bis Sie gewinnen. Im ersten Moment klingt es nach einer sicheren Taktik. Der klassische Mensch denkt, dass die gewünschte Farbe irgendwann kommt. Meistens ist es der Fall, doch es kann es nach der Wahrscheinlichkeitstheorie passieren, dass sich Rot hundert Runden wiederholt. Man kann es nie wissen. Das verflixte bei Martingal ist ferner, dass es selten zehn Durchgänge dauert, bis der Spieler alles verliert. Sehen Sie sich folgendes Beispiel an:

Runde 1: 1 Euro
Runde 2:2 Euro
Runde 3:4 Euro
Runde 4:8 Euro
Runde 5:16 Euro
Runde 6:32 Euro
Runde 7:64 Euro
Runde 8:128 Euro
Runde 9:256 Euro
Runde 10:512 Euro
Runde 11:1.024 Euro
Runde 12:2.048 Euro

Weil die Einsätze stets verdoppelt werden, sind Sie nach zehn Runden bereits 512 Euro los, nach 12 Runden sind es bereit 2.048 Euro. Falls Sie Martingale einsetzen, sollten Sie mit wenigen Cents beginnen, damit Sie nicht zu viel verlieren. Leider ist das Risiko groß, dass die gewünschte Farbe 10 Runden nicht erscheint. Hinzu kommt, dass es an vielen Roulette-Tischen Höchstlimits gibt. Falls dieses bei 500 Euro liegt, dürfen Sie nicht mehr verdoppeln und deswegen verlieren Sie auf jeden Fall. Sie sollten gratis Roulette spielen und diese Strategie testen. So sehen Sie am ehesten, wie schnell Sie alles verlieren können.

Paroli

Die Paroli Strategie funktioniert ähnlich wie Martingale, mit dem Unterschied, dass Sie immer dann Ihren Einsatz verdoppeln, wenn Sie etwas gewinnen. Setzen Sie beispielsweise 1 Euro auf Schwarz und diese Farbe erscheint, wetten Sie jetzt mit 2 Euro auf eine einfache Chance. Dies wiederholen Sie immer wieder, bis Ihr Gewinn groß genug ist. Im Gegensatz zu Martingale, verlieren Sie bei dieser Strategie nur wenig, weil Sie nur verdoppeln, wenn Sie gewinnen.

Shotwell System

Das Shotwell System hat nichts mit der Ersatzprogressionen zu tun, mehr mit theoretischen Wettüberlegungen. Getippt wird auf insgesamt 10 Zahlen. Der Vorteil an dieser Taktik ist, dass Sie rund 27 % aller Zahlen abdecken. Dies ergibt einen theoretischen Gewinn nach jeder vierten Runde. Kommt es zu keinem Treffer, verlieren Sie fünf Einsätze. Bei einem Treffer mit Doppelstraße, gewinnen Sie einen Einsatz, bei einem Treffer mit vier Zahlen erhalten Sie eine Auszahlung von 36 Einsätzen. Bei diesem speziellen Muster muss mindestens jede vierte Zahl auf dem Rad im Kessel abgedeckt sein. Es darf keine größeren Abstände als drei Felder zwischen zwei Zahlen geben.

Kesselgucken

Bei der Kesselgucken Strategie kommt es auf die physikalischen Aspekte an. Deswegen ist diese Taktik nicht für jeden geeignet. Man beobachtet den Croupier und analysiert anhand seiner Wurfstärke den durchschnittlichen Kugellauf. Achtung: Die Strategie funktioniert nur in einer richtigen Spielbank oder im Live-Casino, wenn Sie in den Kessel gucken können.

Wer diese Taktik anwenden will, muss einiges an Vorarbeit leisten. Sie sollten vorab hunderte Croupiers beobachten, bevor Sie darauf wetten. Kesselgucken muss erlernt werden, zudem benötigen Sie ein gutes Auge. Selbst erfahrene Kesselgucker müssen nach wie vor üben, damit Sie damit Erfolge feiern. Jeder neue Croupier oder Kessel bedeutet eine neue Herausforderung. Falls Sie immer wieder die gleiche Spielbank besuchen, könnte sich das System aber lohnen. Talent gehört auch dazu und auch sollte ein gewisses Interesse an den physikalischen Gesetzen da sein, damit es Spaß macht.

Fazit: Roulette ist ein klassisches Spiel, welches Sie in jedem Casino finden, in dem Tischspiele angeboten werden. Neben den klassischen Varianten gibt es noch kleine Abwandlungen, wir raten Ihnen auf die Standardvarianten zu setzen, weil Sie dort die besten Chancen haben.

FAQ

Welche Mindest- oder Höchsteinsätze gibt es beim Online Roulette?

Die Limits unterscheiden sich je nach Tisch. Sparfüchse starten bei wenigen Cents, während High Roller mehrere hundert Euro investieren. Wichtig: Falls Sie Strategien spielen möchten, sollten Sie immer an die Mindest- und Höchsteinsätze denken, damit Sie keine Nachteile haben.

Funktionieren Strategien auch im Online Casino?

Teilweise, falls Sie Ihre Einsätze verdoppeln, ist dies im klassischen Tischspielbereich oder im Live Casino möglich. Möchten Sie in den Kessel gucken, sollten Sie sich ein Spiel suchen, in dem dies möglich ist.

Kann Roulette jeder Spieler erlernen?

Roulette ist nicht schwer, weil es nur darum geht, die Jetons auf die Felder zu legen. Sie müssen nur wissen was die einfachen und mehrfachen Chancen bedeuten.

Roulette Tricks und Tipps für Ihre Online Casino Karriere
Mit diesen Tipps und Tricks kann Ihnen bei Ihrem nächsten Roulette Spiel keiner etwas vormachen. Wir haben Iniderinfos für Sie zusammegefasst. ...
Mehr lesen
Roulette Regeln: Wir erklären Ihnen die Spielregeln in drei Minuten
Für ein erfolgreiches Roulette Spiel sollten Sie sich den Regeln sicher sein. Finden Sie hier alle Regeln, Stretegien und extra Infos verständlich und übersichtlich erklärt. ...
Mehr lesen
Gratis Roulette: Spielen Sie jetzt wie in Las Vegas, aber kostenlos
Wenn Sie gleich loslegen möchten, zu spielen, finden Sie hier die Besten online Casinos, in denen Sie Roulette völlig kostenlos spielen können. ...
Mehr lesen
Casino des Monats
  • 500 Euro als Willkommensgeschenk
  • 500+ verschiedene Video Slots
  • Hervorragender Kundenservice
Besuchen
Die besten Online Casinos - Mai / 2022
CasinoBonusSpielen
Spin Casino 1000€ Jetzt spielen
Jackpot​City 1600€ Jetzt spielen
Mr Green 100€+ 200 Freispiele Jetzt spielen
Caxino Casino 200€+ 100 Freispiele Jetzt spielen
Wildz Casino 500€+ 200 Freispiele Jetzt spielen